Ändern Skin

Wählen skin

Skin :
Wohnhaft...
Lage Geschichte
S³upsk (Stolp)
Denkmäler Hinweise Verbindung aus dem Archiv Wissen Sie, dass..
Angebot
Fotos
 Fotogalerie
Fotos

Fotoalbum


Voreinstellung
IP : 54.224.85.115

Mitglieder 456 Mitglieder

Mitglieder letzte 10 Mitglieder :
zyggi107   zujlmtwv   zmubsnev   zhkfaoor   zenon   zderzak   zbyszek   zbigniew   ypwqcgpy   ybewgkcw   
Mitglieder online : Mitglieder online :
( niemand )
Gast online : Gast online : 56

Besucherzahl : Besucherzahl : 3382966  
hit Gleichzeitig war: 428
am 04/02/2007 @ 10:52

Schreibe an admin Zu Favoriten hinzufügen Empfiehl diese Seite einer/m Freund(in) mobile Version
Suchen




in der Zeitung - Fortsetzung


So haben wir, als wir wieder im Zimmer des Betriebsführers sitzen, ein anschauliches Bild von dem täglichen Schaffen in der Molkerei gewonnen und wissen, daß hier das letzte Tröpfchen Milch der Volkswirtschaft nutzbar gemacht wird.
Blicken wir nun auf das Gründungsjahr 1893 zurück, in der weitschauende Landwirte von dem Verfahren der Handbutterei Abstand nahmen und mit der maschinellen Verarbeitung der Milch begannen und vergleichen die damalige Erzeugungsmenge mit der heutigen, so erkennen wir, daß sie um das Neunfache gestiegen ist.
Die bedeutsamen Maßnahmen des Nationalsozialismus auf dem Gebiete der Marktordnung schufen hierfür eine wichtige Voraussetzung. Nicht minder wichtig war das Vertrauen der Landwirte in die Güte des Werkes. Längst ist heute jeder Bauer und auch der Landarbeiter, der nur eine Kuh im Stalle hat, von der Leistungskraft der Molkerei überzeugt und liefert gern und willig seine Milch ab. Aus einer Tabelle ist ersichtlich, daß die Erzeugung gegenüber den Jahren 1914-18, in denen sie rapide absank, in diesem Kriege laufend gestiegen ist.
So hat der Betrieb trotz kriegsbedingter Schwierigkeiten in ständiger Leistungssteigerung im Rahmen der Erzeugungsschlacht sein Äußerstes getan.
Am 21. August 1921 schlug die Geburtsstunde des "Stolper Jungchen".
Der Süddeutsche Heinrich Reimund versuchte hier zum ersten Male in Pommern die Weichkäserei und trat damit erfolgreich der irrigen Ansicht entgegen, daß sich die Milch der norddeutschen Kühe dazu nicht eigne.
Auf zahlreichen in- und ausländischen Ausstellungen ist die hervorragende Güte der Stolper Molkerei-Erzeugnisse mit ersten Preisen ehrend anerkannt worden. Auch das Leistungsabzeichen für vorbildliche Berufserziehung ist im Besitze des Betriebes.
Fragen wir schnell noch nach der Größe des Einzugsgebietes der Molkerei, so erfahren wir, daß es sich über die Kreise Stolp, Rummelsburg, Bütow und Karthaus erstreckt. In Klein-Gluschen, Hebrondamnitz, Sellin und Wundichow befinden sich Filial-Molkereien. In der Reichshauptstadt wird eine eigene Verteilungsstelle unterhalten.
Rund 200 Gefolgschaftsmitglieder sorgen täglich für die Herstellung der Molkerei-Erzeugnisse und tragen damit den guten Ruf ihres Werkes durchs ganze Vaterland. Vor dem Kriege wanderte sogar eine große Anzahl besonders hergestellter "Export-Stolper-Jungchen ' über das große Wasser, um auch in der Fremde von der Güte deutscher Fabrikate zu künden.
Heute allerdings bleibt jeder Käse im Lande und hilft hier tatkräftig mit, die Absicht des Gegners, Deutschland wirtschaftlich in die Knie zu zwingen, zunichte zu machen.
So hat es sich auch willig mit eingereiht in die Front gegen die Feinde der Heimat: Unser "Stolper Jungchen!"



<< zurück



Erstellungsdatum : 18/02/2005 @ 14:59
Letzte Änderung am : 28/11/2012 @ 22:54
Kategorie :
Seite gelesen 5595 Male


Druckvorschau Druckvorschau     Diese Seite drucken Diese Seite drucken

react.gifReaktionen auf diesen Artikel


Reaktion #1 

von Heiko Fischer am 27/02/2005 @ 20:49

Fachlich finde ich den Artikel informativ und interessant, doch die politischen Zwischentöne und im besonderen der letzte Satz waren sinnlose Propaganda aus einer Zeit, der ein furchtbares Ende fogte.
Nachfrage: Wird in der Molkerei heute noch
produziert?
Grüße nach Slupsk
Heiko


Unterkunftsangebote

Unterkunft in Slupsk und im ganzen Umkreis


Slupsk
Hotel ATENA
Villa INTRYGA
Ustka(Stolpmünde)
HOTEL VILLA RED
Rowy(Rowe)
Hotel COLUMBUS
Hotel KORMORAN
 Poddabie(Neustrand)

Wir empfehlen:

Unterkünfte in Polen


mojemiasto.gif


Unsere Partner

Sprache
Slupsk-Information
Wörterbuch
Deutscher oder polnischer Suchbegriff:
Radioservice
Umfrage
Wie bewertest Du www.my.slupsk.pl ?
 
Sehr gut
Gut
Befriedigend
Ausreichend
Mangelhaft
Ungenügend
Resultate